• Login

AutoCAD MEP

Funktionen im Detail

Arbeiten mit Systemen

In AutoCAD® MEP ist ein System ein Netz aus miteinander verbundenen Komponenten, die ein echtes Gebäudesystem darstellen, z. B. Zuluft, Abluft, Kühlwasser, Beleuchtung, Strom, Sanitär, Abwasser und vieles mehr. Mit Hilfe dieser Systeme können Layer, Farben und Beziehungen immer beibehalten werden. Neue Teile übernehmen die Voreinstellungen des aktuellen Systems, wie Größe und Form, was eine schnellere und konsistentere Planung gewährleistet. Systeme erleichtern auch Änderungen, da diese in einem Arbeitsschritt auf alle verknüpften Teile angewendet werden.


Eigenschaftenpalette

In der Eigenschaftenpalette werden alle Eigenschaften eines MEP-Objekts zentral angezeigt und können hier ergänzt oder geändert werden. Sie können sich hier entweder die Informationen des ausgewählten Formteils ansehen oder Stil, Abmessung, Position, eingestellte Eigenschaften und andere wichtige Informationen auch gleich direkt ändern. Ändern Sie Eigenschaften des eigentlichen Objekts. Einfacher Zugriff auf Bauteile und die Fähigkeit, diese einfach zu ändern, ermöglichen Ihnen, die Bearbeitungsgeschwindigkeit zu steigern und eine höhere Präzision in Ihrer Planung zu erzielen.


Vorlagen

Vorlagen sind Zeichnungen mit vordefinierten Einstellungen, auf deren Grundlage neue Zeichnungen erstellt werden. AutoCAD MEP enthält Vorlagen nach dem metrischen oder britischen Maßsystem, die wiederum Zeichnungsmaßstäbe, Layout-Register und typische Ploteinstellungen beinhalten. Darüber hinaus bieten die Vorlagen ein Set von Anzeigekonfigurationen speziell für die Arbeit mit HLSE-Objekten. Mit den Vorlagen können Sie sich schneller in  AutoCAD MEP einarbeiten und so Ihre Produktivität steigern.


Fachspezifische Werkzeugpaletten

Werkzeugpaletten sind logische Werkzeuggruppen, mit denen Objekte zu Zeichnungen hinzugefügt werden. AutoCAD MEP bietet eine große Auswahl an allgemeinen und fachspezifischen Werkzeugpaletten, darunter Anmerkungs- und Beschriftungs-Werkzeuge für die Pläne und Werkzeuge für die gebäudetechnische Planung und Schemazeichnungen.


Planen mit dynamischer Eingabe und Griffen

Nehmen Sie mit dynamischer Eingabe und Griffen präzise und genaue Änderungen an Ihren gebäudetechnischen Konstruktionen direkt im Zeichnungsbereich vor. Fügen Sie Befehle am Cursor anstelle der Befehlsaufforderung ein. Dank der Heads-up Design™-Funktionalität können Sie sich besser auf den Bildschirm konzentrieren und Ihre Produktivität wird gesteigert.


Projekt-Navigator – Zeichnungsverwaltung

Verwalten Sie Projektzeichnungen, indem Sie einfach koordinierte Anzeigen auf der Grundlage von Entwurfsparametern erstellen. Erstellen und verwalten Sie Projektplansätze für alle gebäudetechnischen Entwurfs- und Ausführungspläne. Da sämtliche Projektdateien an zentraler Stelle gespeichert werden, können alle Teammitglieder auf die jeweils neuesten Planungsdaten – von Projektvorlagen bis zu Querschnitten und Aufrissen – problemlos zugreifen.


Bearbeitung in der Ansicht

Verbessern Sie die Planungsproduktivität und ändern Sie gebäudetechnische Planungen mit mehreren Ansichten. Sie können in jedem Planungsbereich arbeiten, zum Beispiel in der Ansicht von Vorn, der isometrischen Modellansicht oder in der gewohnten Draufsicht.


Arbeiten mit katalogbasierten Inhalten

Die Teilekataloge in AutoCAD MEP bieten eine breit gefächerte Auswahl an Teilen für die Verwendung im Planungsprozess. Fragen Sie die Teile im Teilekatalog ab und laden Sie sie dann in Ihre Pläne. Speichern Sie die von Ihnen erstellten Teile für eine zukünftige Verwendung in einem Katalog ab. Wählen Sie Teile aus mehreren Katalogen, seien es vordefinierte Kataloge oder benutzerdefinierte Kataloge auf der Grundlage von selbst erstellten Inhalten, die Ihre Auswahl vergrößern.


Konvertieren Sie AutoCAD-Blöcke und -Symbole in AutoCAD-MEP-Inhalt

Konvertieren Sie einzelne oder mehrere AutoCAD-Blöcke, MV-Blöcke oder MV-Bauteile einzeln oder in Stapelverarbeitung in Geräte- oder Schemasymbole. Extrudieren Sie standardmäßige 2D-Blöcke zum Erstellen eines 3D-Körpers und fügen Sie anschließend Anschlußpunkte hinzu, um AutoCAD MEP-Objekte zu erzeugen, die in Ihrer gebäudetechnischen Planung verwendet werden können. Konvertieren Sie darüber hinaus Ihre AutoCAD-Blöcke in orthografische und isometrische Symbole, um die Dokumentation der Schemazeichnungen zu erleichtern.


Unterstützung von AutoCAD und AutoCAD Architecture

Arbeiten Sie mit 2D-AutoCAD-Grundrissen oder geometrischen Modellen aus AutoCAD® Architecture. Optimieren Sie die Koordination zwischen Entwurf und Dokumentation durch den Bezug auf Grundrisse aus sämtlichen Anwendungen auf AutoCAD-Basis.


Ausführungsplanung

Da Werkzeuge von Fertigungspartnern für Luftkanäle und Rohrleitungen nahtlos in AutoCAD MEP integriert sind, ist das Neuzeichnen von Modellen für die Fertigung nicht mehr notwendig. So ist die Produktion mit wenigen Mausklicks möglich. Die Verwendung von Zeichnungsmodellen für die Fertigung von Blechen, Sanitärobjekten und Rohrleitungen erleichtert die Erstellung von Produktionszeichnungen in der Partneranwendung. Außerdem können die herstellerspezifischen Inhalte aus der Fertigungspartner-Software direkt im Gebäudesystementwurf genutzt werden.


Erstellen von herstellerspezifischen Inhalten

Mit Inhaltsvorlagen können Sie herstellerspezifische Inhalte für Lüftungsrohre, Fittings, Rohrleitungen und Formstücke erstellen. Diese Inhalte können dann wieder in AutoCAD MEP importiert und in den Katalog eingefügt werden. Erstellen Sie Rohrsystem- und HLK-Planungen entsprechend der Herstellerspezifikationen und erhalten Sie so genauere Pläne für Ihre Systeme.


Import/Export in gbXML

Importieren Sie Daten nach und aus AutoCAD MEP mit dem branchenüblichen Dateiformat gbXML (Green Building Extensible Markup Language). Verknüpfung zu Drittanbieter-Berechnungsprogrammen mit einer gbXML-Datei, die Entwurfsdaten wie Wandtypen, Öffnungen, Dämmung und Informationen zu allgemeinen Raumflächen und Volumen für Analysen nutzt.


Stromkreis-Manager

Verwalten und bearbeiten Sie Stromkreisinformationen von einer Position aus. Automatische Eingabeaufforderungen informieren Sie stets über mögliche Überlastungen der Leiterquerschnitte, wodurch Fehler reduziert und der Nachbearbeitungsbedarf minimiert wird. Außerdem bietet der Stromkreis-Manager mittels der elektrischen Projektdatenbank einen Überblick über mehrere elektrische Geräte aus verschiedenen Grundrissen. an. Zeigen Sie verknüpfte Schaltschränke und Lasten zusammen im Stromkreis-Manager an. Dabei werden Beschreibungen für alle Stromkreise mit Hilfe der Raumbeschriftung eingegeben.


Räume und Zonen

Weisen Sie bestehenden 2D-Grundrissen oder Entwurfszeichnungen Raumdefinitionen zu. Die Maße von Räumen werden automatisch berechnet, u. a. Flächen, Abstände und Volumen pro Fläche. Raum- und Zoneninformationen werden beim Export in gbXML verwendet, um den Import in Drittanbieter-Berechnungsprogramme zu ermöglichen.

Seitenanfang