• Login

Unternehmen

Die ORTNER Gruppe erwirtschaftet mit rund 3.500 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 500 Mio. EUR.
In Bezug auf Technologien setzen wir gerne auf die intelligentesten Hightech Lösungen. Da kann es uns gar nicht innovativ genug sein. Andererseits sind wir nach wie vor sehr klassisch eingestellt. Zum Beispiel im Umgang mit unseren Kunden und Partnern. Dieser Tradition folgend ist SOLAR-COMPUTER und Grüner unser langjähriger Partner. Inzwischen nutzen wir in unseren technischen Büros in Innsbruck und Wien seit über 25 Jahren verschiedene Module aus dem Bereich Heizungs- und Klimatechnik. Besonders wichtig ist uns die Gesamtlösung als durchgängiges Planungswerkzeug. So sind unsere AutoCAD MEP-Arbeitsplätze mit GBIS bidirektional mit den Berechnungen verbunden.
________________________________________________________________________________________________

Unsere Mitarbeiter nutzen mittlerweile nahezu die komplette Palette der Solar-Computer Programme mehrfach im Netzwerk und setzen verstärkt auf die Integration der CAD-Software AutoCAD MEP und pit-cup mit den technischen Berechnungen. Aus dem Schritt "Kunde der ersten Stunde" bei der österreichischen Solar-Computer Geschäftsstelle Ing. Günter Grüner GmbH zu werden, hat sich eine für beide Seiten lohnende Partnerschaft entwickelt. Mit diesen Softwarekomponenten führen wir modernste Haustechnikplanungen für mehr als 100 Projekte unterschiedlichster Art im Jahr durch. Unter anderem wurde so das Olympische Dorf, eine der größten Passivhaussiedlungen Österreichs, erstellt.
________________________________________________________________________________________________

Handwerkliche Präzision seit über 130 Jahren. Mit 110 Mitarbeitern erwirtschaften wir einen Jahresumsatz von 18 Mio. € und sind dabei ein rein in Privatbesitz befindliches Unternehmen.
Im Bereich der technischen Software unterstützen uns die engagierten Mitarbeiter der Fa. Grüner seit 1996. Die über dreißigjährige Erfahrung der Solar-Computer GmbH in der TGA-Softwareentwicklung gibt meinen Mitarbeitern die Sicherheit, dass sie sich auf ihre Berechnungen verlassen können. Durch unseren Wartungsvertrag sind wir immer auf dem neuesten Stand und führen unsere Planungen nach den aktuellsten Normen durch. Unsere Netzwerkversionen mit mehreren gleichzeitigen Zugriffen sind mit unseren pit-cup CAD Arbeitsplätzen kombiniert und ermöglichen so ein durchgängiges Arbeiten.
________________________________________________________________________________________________

Seit Beginn des neuen Jahrtausends nutzen wir alle SOLAR-COMPUTER Programme für die Berechnung von Heizung, Lüftung, Klima, Sanitär und auch die neue Kühllast (W38), um auf dem jüngsten Stand der Technik zu sein. Derzeit komplettieren vier AutoCAD Arbeitsplätze mit den jeweils aktuellen pit-cup Modulen unsere Werkzeuge zur durchgängigen Planung. Durch die Servicevereinbarung mit dem Österreich Partner, dem Systemhaus Grüner sind wir sowohl Softwareseitig, als auch hinsichtlich des Know-Hows durch regelmäßige Schulungen unserer Mitarbeiter bestens für die Zukunft aufgestellt.
________________________________________________________________________________________________

ZIVILTECHNIKERKANZLEI Dipl. Ing. (FH) Peter Florreither

Als staatlich geprüfter und beeideter Ingenieurkonsulent für Gebäudetechnik bin ich verpflichtet normgerechte und dem aktuellen Stand entsprechende Berechnungen durch zu führen. Um diese Planungssicherheit zu gewährleisten, habe ich mich 2007 für die Programme der Solar-Computer GmbH entschieden. Die kompetente Betreuung der Fa. Grüner ergänzt das Gesamtpaket zu einem sehr effizienten Werkzeug, womit ich seit dem Kauf außerordentlich zufrieden bin.
________________________________________________________________________________________________

Das Landeskrankenhaus Feldkirch, ein Unternehmen der Vorarlberger Krankenhausbetriebs-ges.m.b.H. –
In unserer Branche unerlässlich: ein ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein in jeder Hinsicht. So ist es selbstverständlich, dass auch den Mitarbeitern in unserer Technikabteilung mit den SOLAR-COMPUTER Programmen Softwarelösungen von höchster Qualität zur Verfügung stehen.  Strategisch haben wir Anfang 2012 die Entscheidung getroffen auch die GBIS-Module für unsere Autodesk Building Design Suiten zu nutzen, um die Berechnungen interaktiv mit den Autodesk Produkten zu verbinden. Dies alles ermöglicht eine noch effizientere Arbeitsweise, die durch den regelmäßigen Schulungs- und Seminarbesuch stets up to date gehalten wird.